Gutes liegt so nahe! Unsere Wachauer Weine – Achterl-Abo 08/2016

Achterl-Abo 08/2016

  • Grüner Veltliner Steinfeder, Weingut Stierschneider
  • Tom Grüner Veltliner Federspiel, Weingut Schmelz
  • Grüner Veltliner Steinfeder, Weingut Özelt

Die bezaubernde Wachau

Die Wachau liegt in Niederösterreich an der Donau zwischen Melk und Krems. Die landschaftlich sehr attraktive Lage ist nicht umsonst Weltkulturerbe. Auf 1.350 Hektar Weingärten mit teils sehr steilen Terrassen gedeiht bester Grüner Veltliner und Riesling. Zum Teil kommen aus der Wachau die größten Weißweine der Welt.

Das Gebiet ist außerdem sehr geschichtsträchtig. In Willendorf wurde die berühmte „Venus von Willendorf“ gefunden, eine Kalksteinfigur, die etwa vor 25.000 Jahren entstanden sein soll.

Auch die Römer fanden gefallen an der Wachau und erkannten, dass die Donau eine wichtige Verkehrsanbindung war. Sie waren Wegbereiter für die Weinkultur und haben unter anderem den „G‘spritzten“ erfunden. Wein war bei den Römern ein Grundnahrungsmittel, auf das sogar Sklaven Anspruch hatten.

Quelle: www.donau.com

 

Vinea Wachau Nobilis Districtus

Die Vinea Wachau ist eine Vereinigung Wachauer Winzer, die im Jahr 1983 gegründet wurde. Es ist außerdem ein Qualitätssiegel für Weine, die aus dem gesetzlich abgegrenzten Gebiet der Wachau stammen und in Qualität, Ursprung und Reinheit geprüft sind.

Die Vinea-Wachau-gekennzeichneten Weine werden in drei Marken, nämlich Steinfeder, Federspiel und Smaragd unterteilt. Diese Marken stehen für naturbelassene Weinproduktion, gesicherte Herkunft und strikte Kontrolle. Sie unterscheiden sich im Alkoholgehalt und werden wie folgt beschrieben:

  • Steinfeder®: Der leichtere Typus der Vinea-Weine darf maximal 11,5 %Vol. besitzen. Der Name stammt vom typischen Steinfedergras, das auf den Terrassen der Wachauer Weinberge wächst, und, wie der Wein, federleicht und duftig ist.
  • Federspiel®: Als Federspiel werden klassische trockene Weine mit einem Mostgewicht ab 17° KMW und 11,5% bis 12,5% Vol. bezeichnet. Der Name stammt von der früher in der Wachau beliebten Falkenjagd, und bezeichnet eine Beuteattrappe zur Zähmung eines Vogels.
  • Smaragd®: Die besten und gehaltvollsten Weine der Wachau ab 12,5% Vol. werden als Smaragd-Wein bezeichnet. Die Smaragd-Eidechse, die sich in den Weingärten der Wachau besonders wohlfühlt, war für diese Spitzenweine Namensgeber.
Quelle: www.wine-searcher.com

 

Veranstaltungen in der Wachau

01.-18. August: Heuriger Thomas Özelt geöffnet – TOP TIPP!

13.-15. August: Rieslingfest in Weißenkirchen, Teisenhoferhof

23.09. – 15.10.: Spitzer Weinherbst, Spitz

 

Wachauer Marillenknödel

Haben Sie sich ein paar originale Marillen aus der Wachau sichern können? Wir haben hier das passende Rezept für den Klassiker:

  • 180 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 500 g Quark
  • 300 g Hartweizengrieß
  • 1 Teelöffel Salz
  • 8 reife Marillen
  • 25 g Zucker
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt
  • Puderzucker zum Bestreuen

Die Eier trennen. 80 g der Butter in einer Schüssel schaumig rühren und mit Quark, Eigelb, Grieß und Salz vermischen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Den Teig zugedeckt im Kühlschrank für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Mit Hilfe eines Löffelstils die Kerne aus den Aprikosen drücken – ohne diese Aprikosen aufzuschneiden. In die Öffnung den Zucker verteilen. Den Teig in 8 Teile portionieren und flach drücken. Eine Aprikose darauf setzen, komplett mit dem Teig umhüllen und zu einem glatten Knödeln formen.

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.

Die Knödel vorsichtig hineingeben und bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten ziehen lassen, bis die Knödel aufsteigen.

Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen.

Semmelbrösel und Vanillezucker zugeben und bei schwacher Hitze unter Rühren 3 Minuten goldbraun anrösten. Salz und Zimt dazugeben.

Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser heben, abtropfen lassen und vorsichtig in den Semmelbröseln wälzen. Mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Quelle: www.ichkoche.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Versand, Mindestbestellmenge 6 Stück (auch unterschiedlicher Sorten). Bitte in 6er-Schritten bestellen. Ausblenden